Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite bleiben, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu

x
Warenkorb anzeigen ( 0 Artikel) ZUR KASSE GEHEN

Waldweihrauch Grob Räucherwerk 50ml Räucherfee

  • PLASTIKFREIE DOSE: Zu 100% aus Ökopappe.
  • UNSERE GARANTIE: Vollkommen natürlich. Ohne Konservierungsmittel.
  • GRATIS: Mit Holzschäufelchen zum einfachen Dosieren.
  • BELEBEND: Waldweihrauch riecht süsslich, kräftig und waldig. Finden Sie Ihre innere Ruhe. Ideal für Ihre nächste Meditation!

Artikelnr.: 103654-40

Sofort lieferbar (190 auf Lager)

je Stück 7,95 EUR

ab 2 Stück je 7,16 EUR
ab 4 Stück je 5,57 EUR

Packung enthält 50 ml
100 ml entsprechen 15,90 EUR
  

Lieferzeit voraussichtlich:
DE: Montag, 13.12.2021
Ausland: Montag, 13.12.2021
Versandkosten:
DE: GRATIS, Kleinmengenzuschlag
Ausland: 9,95 EUR

Verpackung und Versand

  • VPE (Verpackungs-/Bestelleinheit): 1 Stück
  • Umwelt: Wir versenden in zertifizierten bruchsicheren Kartons. Das Verpackungsmaterial ist zu 99% plastikfrei und so sehr gut recycelbar.

Preise und Rabatte

  • Rabattstaffeln: Bitte beachten Sie unsere im Shop angezeigten Mengenstaffeln bzw. Rabattstaffeln.
  • Preise für grosse Abnahmemengen: Erfragen Sie bitte Ihr persönliches Angebot hier.

Details zum Räucherwerk Waldweihrauch Grob:

  • Herkunft und Hersteller: Waldweihrauch stammt aus Europa von unbelasteten Standorten und wird von Räucherfee® schonend verarbeitet. Er ist naturbelassen und frei von Schadstoffen oder Konservierungsmitteln.
  • Form: Das Harz liegt vor als 2-8 mm grosse Stückchen.
  • Verpackung: Diese besteht aus Ökopappe - ohne Plastik! Gratis dazu: Ein handgearbeitetes Holzschäufelchen zum perfekten Dosieren.
  • Hinweis: Räucherfee Harze enthalten keine künstlichen Zusätze, die das Verkleben beim Lagern verhindern sollen. Sie können das Harz - auch wenn es etwas verklebt ist - hervorragend mit unserem robusten Räucherbesteck (Art. 103693) herausnehmen. Wenn Sie das Harz weiter zerkleinern möchten, bietet sich dafür der Porzellan Mörser (Art. 103392) an.
  • Eignung: Räucherharz ist nur zum Verräuchern geeignet. Es ist kein Nahrungsmittel und nicht zum Behandeln von Krankheiten vorgesehen.


Grafik 5

Duft von Waldweihrauch beim Verräuchern:

Waldweihrauch Fein entwickelt einen süsslichen, kräftigen und waldigen Duft. Der Wohlgeruch erscheint wie eine Mischung aus dem Duft von orientalischem Weihrauch, Kiefer und Copal.

Waldweihrauch Räucherung:

• Zur Nervenstärkung und zur allgemeinen Kräftigung
• Schutz vor störenden Einflüssen und negativen Energien
• Hilft, innere Ruhe zu finden
• Erleichtert die Meditation
• Euphorisierend und belebend
• Hilft bei Atemwegserkrankungen
• Erweitert den Brustraum und das Herz
• Energetisch reinigend


Lateinischer Name für Waldweihrauch:
Olibanum sylvestre oder Thus vulgare

Waldweihrauch besteht aus Fichtenharz oder Kiefernharz. Im engeren Sinne handelt es sich um Fichtenharz, welches von selbst ausgelaufen ist und zu kleinen Klümpchen erstarrt.
Die Farbe des zähen Harzes ist zunächst Gelb und wandelt sich durch einen Reifeprozess in Braun. Diese braunen Harztropfen werden von Hand gesammelt und werden als beste handverlesene natürliche Waldweihrauch Qualität angeboten.
Viele Liebhaber von Räucherwerk bevorzugen den heimischen Waldweihrauch gegenüber dem importierten orientalischen Weihrauch.
Andere - teils ungenau verallgemeinernde - Bezeichnungen für Waldweihrauch sind Fichtenharz, Nadelbaumharz, Waldrauch, Burgunderharz oder burgundisches Pechharz. Burgunderharz ist allgemein ein Harz von Fichten, Tannen und anderen Nadelbäumen.
Bis ins letzte Jahrhundert wurde Fichtenharz als preisgünstiger Ersatz für den sehr teuren orientalischen Weihrauch eingesetzt. In der orthodoxen Kirche ist das Fichtenharz noch immer ein Bestandteil der Räuchermischung.

Waldweihrauch in der Mythologie:
Bereits die Germanen räucherten das Kiefernharz in ihren Ritualen und Zeremonien (u. a. zur Reinigung). Früher galten Harz und Sprossen als besonders gutes Schutzmittel vor Hexen und Zauberei, wozu sie entsprechend häufig verräuchert wurden.

Waldweihrauch in der Volksmedizin:
Das Kiefernharz wurde zur Stärkung von Herz und Lunge verräuchert. Zudem soll es über eine antibakterielle, antimykotische, antiseptische, auswurffördernde, beruhigende, durchblutungsfördernde und harntreibende Wirkung verfügen. Das Harz der Kiefer ist ein altes Heilmittel zur Stillung von Hustenreiz.

Hinweise zum Verräuchern:
Waldweihrauch kann auf Räucherkohle oder auf einem Stövchen (Räucheröfchen) verräuchert werden.