Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite bleiben, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu

x
Warenkorb anzeigen ( 0 Artikel) ZUR KASSE GEHEN

Unsere Räucherkegel (andere Namen: Räucherkerzen, Räucherkerzchen) entstehen in traditioneller Handarbeit. Zunächst wird ein feuchter Teig hergestellt. Grundbestandteile sind Holzkohle, Weihrauch, Kartoffelmehl, Sandelholz und Holzmehl. Je nach Sorte werden weitere Räucherwerke zugefügt. Aus dem Teig werden kleine Kegel geformt. Nach dem Trocknen sind sie gebrauchsfertig.

So räuchern Sie mit Räucherkegeln:

Zünden Sie den Kegel an der Spitze an und legen Sie ihn auf eine feuerfeste Unterlage oder in eine Schale. Wir empfehlen immer die Verwendung einer feuerfesten Unterlage. Optimal geeignet: Runde Schutzplatte aus Schiefer ø15cm (Art. Nr. 1010203).

Sicherheitshinweis: Beim Räuchern können sehr hohe Temperaturen entstehen. Die Räuchergefäße können sehr heiss werden. Es besteht Brandgefahr. Schutzhandschuhe und feuerfeste Unterlagen sind anzuraten. Tiere und Kinder grundsätzlich fernhalten. Falls Sie Räucherkohle verwenden, beachten Sie bitte, dass die Kohle bis zu 60 Minuten nachglühen kann.